BIG Partei schreibt Geschichte Big-Partei
11 Jul

BIG Partei schreibt Geschichte

BIG Partei schreibt Geschichte

Der Bundeswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 5. Juli 2013 in Berlin die BIG gemäß Bundeswahlgesetz einstimmig als Partei anerkannt. Von 58 politischen Vereinigungen scheiterten insgesamt 20 mit ihrem Antrag, zur Wahl zugelassen zu werden. Damit gehört die BIG zu den 38 Parteien, zwischen denen die Wähler bei der Bundestagswahl am 22. September entscheiden können.

Die Anerkennung der BIG als Partei stellt ein Novum in der deutschen Geschichte dar: Zum ersten Mal wurde eine mehrheitlich von Migranten gegründete Partei zu den Bundestagswahlen zugelassen. Damit tritt zum ersten Mal eine Partei zur Bundestagswahl an, die selbst aus der kulturellen Vielfalt Deutschlands heraus entstanden ist und sich nachhaltig für die spezifischen Bedürfnisse von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund einsetzt. Die Anerkennung der BIG als Bundespartei ist ein großer Schritt zu einem interkulturell geöffneten Deutschland. Durch BIG und die davon ausgehende politische Einbeziehung der kulturellen Vielfalt werden bislang unterrepräsentierte Minderheiten in der deutschen Politik zukünftig optisch stärker sichtbar, verstärkt wahrgenommen und inhaltlich nachhaltiger vertreten. Partizipation und Mitsprache werden gefördert und BIG trägt auf diese Weise bei zur Stärkung des demokratischen Miteinanders und dem Ausbau Deutschlands als attraktives und zukunftsfähiges Einwanderungsland.

Über BIG Ziele
Die BIG Partei versteht sich als politische Stimme aller in Deutschland lebenden BürgerInnen, die rechtlich und sozial benachteiligt werden, unabhängig ihrer Herkunft. Die etablierten Parteien betreiben seit vielen Jahren Populismus auf dem Rücken von Minderheiten, womit sie statt zu vereinen eher gesellschaftlich spalten. Diesem Defizit möchte die BIG Partei im Sinne des friedlichen und erfolgreichen Miteinanders gerecht werden. Schwerpunkte der politischen Arbeit der BIG sind: Die Verwirklichung von sozialer Gerechtigkeit und Chancengerechtigkeit in allen Lebensbereichen, der Erhalt und die Förderung von Vielfalt und unterschiedlichen Identitäten, der Erhalt und der Schutz von unterschiedlichen Werten sowie der Abbau von Diskriminierung und Rassismus. BIG steht für eine verantwortete Freiheit, die die Rechte und die Würde des Anderen achtet. Nur durch Teilhabe kann die Gesellschaft mitgestaltet werden. Deswegen appelliert die BIG an alle BürgerInnen: Nehmen Sie am politischen Meinungsbildungsprozess teil, denn es geht um Ihre Rechte und Werte sowie die Zukunft Ihrer Kinder!
Unser Motto lautet: Politik gemeinsam FAIRändern!

Über BIG Partei
Die Bundespartei BIG – Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit – wurde am 21. Februar 2010 in Köln gegründet. BIG ist inzwischen in 9 Bundesländern mit über 40 Kreisverbänden vertreten. Die kulturelle Vielfalt der Mitglieder, geprägt durch 25 verschiedene Nationalitäten, macht die BIG zu einer multikulturellen Partei.

Die BIG Partei ist beim Bundeswahlleiter registriert und hat von 2010 und 2012 an verschiedenen Landtagswahlen sowie an Kommunalwahlen teilgenommen:
2010 und 2012 an den Landtagswahlen in NRW
2011 an der Landtagswahl in Hamburg
2011 an der Landtagswahl in Baden-Württemberg
2011 an der Landtagswahl in Berlin
2011 an den Kommunalwahlen in Hessen
2011 an den Beirätewahlen in Bremen

Think BIG!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*