Bonn

MUT zur VIELFALT

unsere Kandidaten im Überblick.

Unsere Forderungen:


Bildung & Jugend

  • Für einen chancengerechten Schulanfang: Individuelle und frühkindliche Förderung
  • Mehr Lehrer und kleinere Klassen
  • Ausbau des herkunftssprachlichen Unterrichts
  • Schulassistenten und Schulsozialarbeiter an allen Schulen
  • Bessere Qualifizierungsmaßnahmen für arbeitslose Jugendliche
  • Interkulturelle Jugendzentren
  • Mitsprache von Jugendlichen stärken: Einrichtung eines Jugendparlaments

Familie & Senioren

  • Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen
  • Kommunaler Aktionsplan gegen Kinderarmut
  • Vereinbarkeit von Familie umsetzen: Flexible Arbeitszeiten und Bedarfsgerechte Öffnungszeiten der Kitas
  • Inklusion fördern: Erzieher und Lehrer qualifizieren
  • Bezahlbaren Wohnraum schaffen, Spekulationen und Mietwucher stoppen
  • Einkommensschwache Familien und Alleinerziehende unterstützen
  • Kultursensible und mehrsprachige Angebote für Familien und Senioren

Bürgerrechte & Partizipation

  • Kommunales Wahlrecht für alle Bürger
  • Interkulturelle Qualifizierung der Angestellten im
    öffentlichen Dienst
  • Kulturelle Vielfalt in den Führungspositionen
    erhöhen
    und Migrantenförderplan ausbauen
  • Interkulturelle Gründungsberatung und
    Netzwerke für Unternehmer
  • Kommunales Antidiskriminierungsbüro
  • Interkultureller Rat
  • Bedarfsgerechte Förderung der Sport und
    Migrantenvereine

Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit

Wir verstehen uns als politische Stimme aller in Deutschland lebenden Bürgerinnen und Bürger, mit und ohne Einwanderungsgeschichte, die rechtlich und sozial benachteiligt werden.
Die undifferenzierte, diskriminierende Haltung und Handlung der etablierten Parteien wird den Anforderungen unserer sich wandelnden Gesellschaft nicht gerecht. Mangelhafte Ergebnisse insbesondere in der Bildungspolitik, der Familien-, Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- sowie der Einwanderungspolitik, sind Beweise ihrer verfehlten Politik.

Als BIG Partei wollen wir das verändern. Wir setzen uns ein für die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit, die aktive Bekämpfung von Armut und den Abbau von Diskriminierung in allen Lebensbereichen. Chancengerechtigkeit umzusetzen, Vielfalt zu schützen und Werte zu erhalten sind Schwerpunkte unseres politischen Handelns.
Wir sind für eine verantwortete Freiheit, die die Rechte und Würde des Anderen achtet. Ausgrenzung, Extremismus und Rassismus haben keinen Platz in unserer Stadt. Nur durch Teilhabe können wir die Gesellschaft mitgestalten. Daher appellieren wir an alle Bürgerinnen und Bürger:

Nehmen Sie teil am politischen Meinungsbildungsprozess, denn es geht um Ihre Rechte und Werte sowie die Zukunft unserer Kinder.

Mehr Informationen gibt es beim Kreisverband Bonn.

Geben Sie der Gerechtigkeit und Vielfalt Ihre Stimme!

BIG_Bonn_Flyer_Innenseite.jpg

BIG_Bonn_Flyer_Integrationsratswahlen_Aussenseite.jpg

Integrationsrat

Unsere Erfolge und Forderungen

  • Interkulturelle Öffnung der Stadtverwaltung: Eingeführten Migrantenförderplan umsetzen und kulturelle Vielfalt in Führungspositionen erhöhen!
  • Effiziente und bürgernahe Stadtverwaltung: Interkulturelle Kompetenz der Angestellten im öffentlichen Dienst ausbauen!
  • Serviceorientierte Ausländerbehörde: Neben den erreichten Erfolgen (Terminvergabe vor Ort, Erreichbarkeit der Telefonhotline, Verbesserung des Wartebereiches) gibt es noch viel zu tun, um das Tor zur internationalen UN-Stadt Bonn kundenfreundlicher zu gestalten!
  • Mehrsprachigkeit als Gewinn verstehen: Ausbau des herkunftssprachlichen Unterrichts!
  • Interkulturelle Kitas, Schulen und Jugendzentren: Interkulturelles Miteinander von klein auf lernen!
  • Schutz von Jugendlichen vor ihrer angedrohten Abschiebung: Potenziale erkennen und Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mitbürgern steigern!
  • Netzwerke für Unternehmer mit Migrationshintergrund und interkulturelle Gründungsberatung anbieten: Ressourcen nutzen, Angebote bedarfsgerecht  gestalten und Vielfalt als Chance erkennen!
  • Gleichberechtigte Gebührenverordnung einführen: Die Nationalität darf nicht die
    Gebührenhöhe bestimmen!
  • Kommunales Wahlrecht für alle Migranten: Mitsprache statt Ausgrenzung! Wohnungsvermittlung transparent gestalten: Kulturelle Ausgrenzung und  Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt verhindern!
  • Städtische Fördermittel gerecht verteilen: Migrantenvereine stärker unterstützen!
  • Kultursensible und mehrsprachige Angebote für Familien und Senioren: Sprachliche und kulturelle Vielfalt der Bürger berücksichtigen!
  • Gebetsraum am Flughafen Köln/Bonn ins Leben gerufen: Spezifische Bedürfnisse erkennen und Religionsfreiheit garantieren!
  • Polizei interkulturell ausrichten: Kulturellen und religiösen Vorbehalten durch Schulungen entgegnen und Kompetenzen durch kulturelle Vielfalt unter den Beamten erhöhen!
  • Systematische und transparente Erfassung von Rechtsextremisten und rechtsextremistischen Straftaten: Rassismus verhindern und das vorurteilsfreie Zusammenleben stärken, Lehren ziehen aus dem NSU-Versagen!
  • Statistische Erfassung islamfeindlicher Straftaten und Verbotrassistischer Wahlkampfplakate mit durchgestrichenen Moscheen sowie rechtsextremistischer Internetseiten: Handeln statt wegschauen!
  • Antidiskriminierungsstelle einrichten: Das gesellschaftliche Miteinander stärken durch den Schutz vor Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung sowie den Schutz der Opfer

Flyer-Integrationsrat-Bonn-Aussen
Flyer-Integrationsrat-Bonn-Aussen

Mehr Informationen gibt es beim Kreisverband Bonn.

Briefwahlantrag für die Integrationsratwahl am 25.5.14

Ihr Vor- und Name (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Geburtsdatum (Pflichtfeld)

Ihre Adresse (Pflichtfeld)

captcha

Bitte den Code eingeben.

Think BIG – Vielfalt macht uns stark!
BIG – Bündnis für Innovation & Gerechtigkeit wurde

am 21. Februar 2010 gegründet. Aktuell ist BIG in 9 Bundesländern mit mehr als 40 Kreisverbänden vertreten. Mit 17 verschiedenen ethnischen Herkünften tritt die BIG Partei als einzige multikulturelle Liste für den Bonner Stadtrat und die Bezirksvertretungen an.