Die BIG Partei gedenkt dem 30. Jahrestag des Widerstandes der westthrakischen Türken vom 29. Januar 1988

In Pressemitteilungen von Oliver Dasberg

Genau 30 Jahre ist es her, dass die griechische Regierung mit dem Vorwand, dass es in Griechenland keine Türken gebe alle Vereine die in ihrem Vereinsnamen das Wort „türkisch“ beinhalteten verbieten wollte. Eine langanhaltende Protestwelle der türkischen Minderheit in Griechenland durchzog damals das Land, an welche noch heute zu Recht mit Stolz erinnert wird. Es folgten Verfolgung und Gewalt gegen die Türken in Thrakien, welche jedoch jeglichem Druck stand hielten und den griechischen Staat zum einlenken zwangen. Konkretes Ergebnis dieser Proteste waren schon längst überfällige Grundrechte, wobei natürlich sogar heute noch lange nicht von einer klaren Gleichberechtigung der türkischen Minderheit in Griechenland im Vergleich zur griechischen Mehrheitsgesellschaft gesprochen werden kann.

Die BIG Partei gratuliert allen Angehörigen der türkischen Minderheit Westthrakiens zu diesem Erfolg.

Es war ein Schritt in die richtige Richtung und ein federführendes  Beispiel auch für Minderheiten in anderen Ländern, ihre Rechte bei Bedarf durch demokratischen Protest und friedlichem Widerstand zu erwirken und zu erhalten.

In diesem Zusammenhang nehmen wir auch Bezug auf die zahlreichen Minderheiten in Deutschland und Mahnen dazu, diese als gleichberechtigte Bürger anzuerkennen. Das ist ein Muss für eine friedvoll und harmonisch funktionierende Gesellschaft.

Dafür stehen wir, dafür kämpfen wir.

BIG Partei Deutschland