BIG Forderungen

Wir verstehen uns als die politische Stimme aller in Deutschland lebenden Bürger mit und ohne Einwanderungsgeschichte, die rechtlich und sozial benachteiligt werden. Die undifferenzierte, diskriminierende Haltung und Handlung der etablierten Parteien wird den Anforderungen unserer sich wandelnden Gesellschaft nicht gerecht. Mangelhafte Ergebnisse, insbesondere in der Bildungspolitik bis hin zur Familien-, Arbeitsmarkt-, Wirtschafts- sowie Einwanderungspolitik sind Beweise ihrer verfehlten Politik.

Als BIG Partei wollen wir das verändern und den Veränderungen unserer multikulturellen und pluralen Gesellschaft durch innovative und
realpolitische Lösungen gerecht werden. Wir setzen uns ein für die Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit, die aktive Bekämpfung von Armut sowie den Abbau von Diskriminierung in allen Lebensbereichen. Chancengerechtigkeit umzusetzen, Vielfalt zu schützen und Werte zu erhalten sind Schwerpunkte unseres politischen Handelns.

Wir fordern eine Kultur der Fairness, der gegenseitigen Achtung und Wertschätzung sowie einen verantwortungs- und würdevollen Umgang miteinander. Ausgrenzung, Extremismus und Rassismus haben keinen Platz in unserem Land. Wir sind für eine verantwortete Freiheit, die die Rechte und die Würde des Anderen achtet. Partizipation bedeutet für uns eine gleichberechtigte aktive gesellschaftliche und politische Teilhabe aller Mitbürgerinnen und Mitbürger unter Bewahrung ihrer eigenen vielfältigen Identität. Nur durch Teilhabe können wir die Gesellschaft mitgestalten. Deswegen appellieren wir an alle Bürger: Nehmen Sie am politischen Meinungsbildungsprozess teil, denn es geht um Ihre Rechte und Werte sowie die Zukunft unserer Gesellschaft!

Think BIG – Veränderungen beginnen bei DIR.

Unsere Ziele

Bildung & Jugend
  • Für chancengerechten Schulanfang:
    Individuelle und frühkindliche Förderung
  • Erhalt und Ausbau des herkunftssprachlichen Unterrichts
  • Schulassistenten und Schulsozialarbeiter an allen Schulen
  • Abbau von Jugendarbeitslosigkeit:
    Bessere Qualifizierungsmaßnahmen für arbeitslose Jugendliche
  • Garantierter Ausbildungsplatz
  • Interkulturelle Jugendzentren einrichten
  • Mitsprache von Jugendlichen stärken:
    Einrichtung eines Jugendparlaments
Familie & Senioren
  • Ausbau von Kinderbetreuungsplätzen
  • Kommunales Programm gegen Kinderarmut
  • Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie umsetzen:
    Flexible Arbeitszeiten und bedarfsgerechte Öffnungszeiten der Kitas
  • Bezahlbaren Wohnraum schaffen und Mietwucher stoppen
  • Einkommensschwache Familien und Alleinerziehende unterstützen
Wirtschaft und Arbeitsmarkt
  • Flächendeckender Mindestlohn
  • Förderung der Kleinunternehmer
  • Fachkräftemangel beheben durch qualifizierte Einwanderung
  • Alternative Ansätze für das zinsbelastete Wirtschaftssystem
  • Garantiertes Basiseinkommen, für alle Nichterwerbstätige und Geringverdiener
Bürgerrechte & Partizipation
  • Doppelte Staatsbürgerschaft für alle Bürger,
    unabhängig ihrer Herkunft
  • Kommunales Wahlrecht für alle Bürger
  • Rechtliche Gleichstellung von Religionsgemeinschaften
  • Kulturelle Vielfalt in Führungspositionen erhöhen
    und Migrantenförderplan ausbauen
  • Interkulturelle Qualifizierung der Angestellten im öffentlichen Dienst