Aufruf der BIG-Partei: Spenden statt Feuerwerk

In Pressemitteilungen von Şahin Salbars

Der Jahreswechsel steht vor der Tür und damit hält traditionell auch das riesige Angebot an Böllern und Raketen Einzug in den deutschen Einzelhandel. Jahr für Jahr geben die Menschen hierzulande exorbitante Summen für Silvesterfeuerwerk aus, in den letzten drei Jahren waren es jeweils ca. 137 Millionen Euro.

Gleichzeitig stellen die weltweite Armut und der Hunger drängende und ungelöste Probleme dar. Nach Erhebungen der UN leiden gut 795 Millionen Menschen weltweit an Hunger, dies entspricht 11% der Weltbevölkerung. Zusätzlich leiden über 2 Milliarden Menschen an Mangelernährung. 98% der Hungernden leben in den sogenannten Entwicklungsländern. Statistisch gesehen stirbt alle zehn Sekunden ein Kind unter fünf Jahren an den Folgen von Hunger oder Unterernährung. Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit müssen mit weniger als einem Dollar pro Tag auskommen.

Auch wenn in Deutschland glücklicherweise nur wenige Menschen Hunger leiden müssen, nimmt die Armut sogar zu. Knapp 13 Millionen Menschen leben hierzulande in Armut, oder an der Armutsgrenze, das sind 15,7% der Bevölkerung.

Angesichts dieser dramatischen Zahlen appelliert die BIG-Partei daher an alle Bürger, auf den Kauf von Pyrotechnik zu verzichten und das Geld stattdessen karitativen Zwecken zu zuführen. Der Jahreswechsel kann auch ohne das massenhafte Abbrennen von Feuerwerkskörpern angemessen begangen werden, das private Silvesterfeuerwerk stellt einen Anachronismus dar, der sich ethisch und gesamtgesellschaftlich nicht mehr rechtfertigen lässt.

Auch unter ökologischen Gesichtspunkten ist es geboten, auf Feuerwerk zu verzichten. Die Lärmbelastung für die Tierwelt und die Verschmutzung der Umwelt sind erheblich. Die Beseitigung der Überreste durch die Stadtreinigungen verschlingt jedes Jahr ebenfalls viele Millionen Euro.

Zudem kommt es jedes Jahr zu erheblichem Personen- und Sachschaden durch den unsachgemäßen Umgang mit den Feuerwerkskörpern, allein der Sachschaden liegt bei geschätzten 30 Millionen Euro.

Die BIG-Partei fordert daher ein gesellschaftliches Umdenken in dieser Frage und wünscht allen Bürgern einen friedlichen Jahreswechsel.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/284913/umfrage/umsatz-der-deutschen-pyrotechnischen-industrie/