Wir trauern um unseren Freund und Mitglied Mohamed Joune

In Pressemitteilungen von Şahin Salbars

Mit großer Bestürzung haben wir erfahren, dass unser langjähriges BIG-Parteimitglied, der selbstständige Apotheker Mohamed Joune, am Montag in Hamburg-Harburg Opfer eines noch ungeklärten Gewaltverbrechens geworden ist.

Wir sind in dieser schweren Stunde in Gedanken bei seinen Familienangehörigen und wünschen ihnen viel Kraft und Zuversicht. Gleichzeitig vertrauen wir darauf, dass die polizeilichen Ermittlungen bald zu einem Ergebnis führen und der/die Täter mit rechtsstaatlichen Mitteln zur Rechenschaft gezogen werden.

Wir erinnern uns an Mohamed Joune als einen herzensguten Menschen, der sich unermüdlich für Geflüchtete und Menschen in Not eingesetzt hat. Unvergessen bleibt sein Engagement für syrische Flüchtlinge.

Der Bundesvorstand der BIG Partei
Der Landesvorstand der BIG Partei Hamburg